mein besuch bei gabby

mein besuch bei gabby war meiner meinung nach schon länger nötig. nicht, dass ich unbedingt vorhatte speziell zu gabby zu gehen, aber er lag grad auf dem weg. vorher hab ich mir die 2013er ausgabe des lonely-planets für china gekauft. und oh boy, da wird so einiges gehn!!

ich hatte mich ein wenig für gabby vorbereitet, nicht wirklich gründlich, aber doch so weit, dass ich nicht ganz verloren dastehen werde. vorher noch schnell fotos vom rechner abfotografiert. in mich gegangen und überlegt, wie es werden soll. mich innerlich mit einer unzufriedenen performance abgegeben, aber insgeheim doch gehofft, dass alles nach mass läuft.

als ich dann in itaewon rumlief um mir das besagte buch zu besorgen stiess ich also auf gabby´s laden und ich dachte: “bingo, jetzt oder nie! hier kannst du dich immerhin klar verständlich machen.”

hoch in den zweiten stock und brav auf den stuhl gesetzt. im grunde genommen wäre ich in deutschland jetzt in diesem moment aus dem laden gegangen. ein fernseher zeigt einen afrikanischen actionkracher, der mehr zum schmunzeln als zum staunen einlädt. das rauschen während der dialoge ist lauter als die schüsse der gewehre und die schauspielerische qualität steht dem eines tommy wiseau in nichts nach. auf dem boden lagen aus mir unerklärlichen gründen hanteln und gabby´s kumpels hingen in der ecke ab.

der figaro bewies talent. nicht nur, dass er seiner arbeit nachging und nebenbei fernseh schaute. er konnte ebenfalls gleichzeitig telefonieren. das muss man erstmal nachmachen.

ich bestaunte die tollen 90er jahre poster auf denen unzählige frisur-stile abgebildet waren. sollte ich es doch einfach mal wagen und mir nen vanilla ice-schnitt zulegen? oder diese geilen coolio-zöpfe, die ich schon immer haben wollte, meine mutter mir damals jedoch verboten hatte? vielleicht ein ronaldo-anno-2002-gedächtnis-dreieck? hier kennt mich ja eh niemand. sollen die leute doch lachen…!

jedoch: ich habe diese frisur nicht nur vor anderen, sondern vor allen dingen vor mir zu rechtfertigen. und mit den obigen beispielen hätte ich gewiss meine probleme.

ich bat gabby also um einen soliden, nicht zu schwierigen, evtl auch langweiligen job. “an den seiten kurz, oben bissl länger, bart nur kürzer!” dass dies mit gabby nicht ginge, sollte mir klar sein. der gott des maschinen schnitts machte sich an sein werk. obwohl er kein einziges mal die schere in die hand nahm war ich wirklich begeistert von seinem können. ich war die zausel-locken absolut leid, daher war der anblick von fliegenden haaren wirklich schön. nachdem er seiner meinung nach mit dem kopf fertig war, mich fragend anschaute und ich: “yes” sagte, ging er über zum bart.

dass dies die empfindliche stelle werden würde war mir klar. ich dachte mit: “bart nur kürzer” hatte ich mich deutlich ausgedrückt. Richtig! FALSCH! ich vermute so ein bart mit haaren länger als 2 cm hat in der welt von gabby einfach keine berechtigung. RATZ, war die linke seite runter. wenn eine seite schon weg ist, wie will man da noch intervenieren?! ich liess gabby also den rasenmäher auspacken und tat so, als hätte ich ebenfalls spass daran.

so, fazit: mit dem kopf bin ich zufrieden, auch wenns ein wenig US-militär mässig kurz an den seiten ist. wie gesagt, gabby weiss wie man trimmt. aber der bart😦 so viel arbeit in so kurzer zeit vernichtet. nichts ist für die ewigkeit gemacht vermute ich mal. heute ist tag 1 von bart 2.

haareab

p.s.: den witz mit “vorhair, nachhair” erspare ich mir. wär ja doch ein wenig an den haaren herbeigezogen.

p.p.s.: jubiläumsartikel, der 100.! ein prosit, ein prosit! wer kommt und feiert mit mir?

Tagged ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: